Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 

Formen in Weiß in Ischgl

13.01.-17.01.2020

Kunstwerke aus Schnee und Eis bringen im Rahmen des Schneeskulpturen-Wettbewerbs alle Ischgl Besucher zum Staunen. Professionelle Bildhauer erschaffen Meisterwerke und das aus Schnee inmitten der großartigen Bergkulisse des Paznaun.
 
27 Jahre „Eisige Kunst in der Silvretta Arena“
Das erste Kunstprojekt „Formen in Weiß“ entstand vor mittlerweile 27 Jahren. Seitdem senden Bildhauer aus aller Welt jedes Jahr ihre Entwürfe an die Jury des Ischgler Schneeskulpturenwettbewerbs. Diese wählt die besten Ideen aus und lädt zehn Künstlerpaare zur Umsetzung ein in die Silvretta Arena nach Ischgl. Fünf Tage haben die Skulpturenbauer dann Zeit, ihre bis zu zehn Meter hohen Meisterwerke aus Schnee im 239 Pistenkilometer großen Skigebiet entstehen zu lassen. Wenn das nicht nach eisigen Händen klingt …

Wenn Ihnen also plötzlich gigantische Schneeskulpturen gegenüberstehen, kann das nur eines bedeuten: Ischgl strahlt wieder einmal ganz im Zeichen des Kunstevents „Formen in Weiß“!

Und noch mehr: Denn dank der Schneesicherheit der Silvretta Arena bleibt die eisige Kunst bis Ende April erhalten.

Machen Sie also Ihren nächsten Skitag gleichzeitig zum Galeriebesuch, und bestaunen Sie die „coolsten“ Kunstwerke der Welt!